You are here: Home » Tata Motors » Tata Xenon – 4×4 Pickup für 20.000 Euro

Tata Xenon – 4×4 Pickup für 20.000 Euro

Tata Nano Xenon Pickup aus Indien

Fot: auto.freenet.de

Der größte indische Automobilhersteller Tata Motors ist nicht zuletzt seit der Einführung des Nanos in aller Munde. Nach dem günstigsten Kleinwagen der Welt steht mit dem im Jahre 2009 produzierten Tata Xenon Pickups auch ein Geländewagen in den Startlöchern, der wesentlich günstiger als seine Konkurrenz ist. Für knapp 20.000 Euro erwartet Sie ein zeitgemäßes Modell mit gängigen Fahrzeugdaten:

Der 2,2 Liter große Commonrail-Diesel mit 4 Zylindern schafft es auf 140 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Angetrieben wird der Tata Xenon Pickup im Normalbetrieb über die Hinterachse, optional ist der Allradantrieb zuschaltbar. Verfügbar ist das Fahrzeug mit serienmäßiger Ausstattung: Servolenkung, elektrischen Fensterhebern vorn und hinten, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrischen Außenspiegeln, Leichtmetallrädern, Wegfahrsperre und einem CD-Radio. Gegen einen Aufpreis gibt es außerdem Klimaanlage, Alufelgen und Lackierungen dazu. Ebenso gut steht es um die Abmessungen des Viertürers, der mit 5,12 Meter Länge und 1,86 Meter Breite durchschnittliche Werte vorweist. Wie üblich für Geländewagen ist der Tata Motors gebaute Pickup mit einem Hinterradantrieb ausgerüstet.

Gerade bei schlechten Wetterbedingungen und spitzen Kurven ist ein ruhiger und bedachter Fahrstil unumgänglich, zumal das Modell zwar mit ABS, dafür aber mit keinen Airbags gesichert ist. Langstrecken meistert der Tata Xenon Pickup dagegen problemlos, auch bei der Motorkraft gibt es keine Abstriche. Von 0 auf 100 beschleunigt er in gemäßigten 14 Sekunden. Mit einem Verbrauch von knapp 8,5 Litern ist der Xenon nicht günstig, aber auch nicht teurer als andere Vertreter seiner Art. Unterm Strich ist der Pickup marktüblicher Durchschnitt, der vor allem durch seinen geringen Einkaufspreis besticht. Erwartungsgemäß vollbringt er auf keinem Gebiet Wunderleistungen, erreicht dafür aber durchgehend branchenübliche Standardwerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.